Weltumwelttag: Was der 5. Juni bedeuten kann – Naiadi

Spedizione Omaggio per Ordini oltre € 24,90

Weltumwelttag: Was der 5. Juni bedeuten kann

Der Weltumwelttag wurde am 5. Juni ins Leben gerufen: Dieses Jahr 2021 widmet sich insbesondere der Wiederherstellung von Ökosystemen. Es ist möglich, dass wir diesen "Welttagen", die praktisch zum Trend geworden sind, inzwischen wenig Aufmerksamkeit schenken, aber dieser 5. Juni, der der Umwelt gewidmet ist, konnte unserer Meinung nach nicht unbemerkt bleiben. Schon zu oft haben wir in unserem täglichen Leben die Umweltauswirkungen unseres Konsums auf die leichte Schulter genommen, wir haben uns tatsächlich von unserer natürlichen Umgebung entfernt und wissen leider nicht, wie viel Schaden wir der Natur und uns selbst gemeinsam zufügen.

Aus diesem Grund ist der 5. Juni eine ausgezeichnete Gelegenheit, uns daran zu erinnern, wie wichtig uns die Umwelt ist, verstanden als ein großes Ökosystem, das uns mit der Natur und allem, was uns umgibt, Pflanzen, Tieren und Mineralien verbunden hält, um uns ein gesundes Leben zu garantieren. Herzlich willkommen zu diesem Weltumwelttag!

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Gewohnheiten zu ändern

Der Weltumwelttag 2021 könnte Sie dazu bringen, einige schädliche Gewohnheiten in Ihrem Konsum zu ändern: Achten Sie mehr darauf, welche Produkte Sie wählen, wie sie angebaut und hergestellt werden, ob mit umweltfreundlichen Methoden oder nicht. Verbrauchen Sie weniger und besser, um keine Rohstoffe zu verschwenden, vermeiden Sie Plastik so gut wie möglich, seien Sie vorsichtig bei der getrennten Sammlung von Abfällen. Es ist nicht notwendig alles sofort zu tun, aber schon eine kleine Aktion kann viel bewirken, da alles auf dieser Welt miteinander verbunden ist, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind.

Denken wir auch an das diesjährige spezifische Thema, die Wiederherstellung von Ökosystemen: Es mag wie ein riesiges Ziel erscheinen, aber jeder von uns kann tatsächlich dazu beitragen. So kann beispielsweise die Entscheidung für den Anbau von pestizidfreien Balkonblumen den Bienen helfen, insbesondere in Gebieten mit intensiver Bewirtschaftung. Ein Gartenfutterautomat kann kleinen Wildvögeln bei der Nahrungssuche bei kaltem Wetter helfen. Wählen plastikfreie Produkte und leicht biologisch abbaubar in unserer täglichen Hygiene kann die Wasserverschmutzung reduzieren. Wenn wir spazieren gehen, können wir den von anderen hinterlassenen Müll aufsammeln.

Die kleinen umzusetzenden Aktionen sind eigentlich viele, wir können uns von den vielen Umweltorganisationen inspirieren lassen.

Und so wird der Weltumwelttag tatsächlich nicht nur in den Kalender eingetragen, sondern bekommt einen echten Sinn und Bedeutung.